Immuvit's Blog

Just another WordPress.com site

Bericht von Ringbergklinik Dr. Issels April 28, 2010

Filed under: Berichte — immuvit @ 5:22 am

Ein Bericht von Hildegart Steinhauser und Helmuth Koch (Heilpraktiker)Lindau Bodensee

Der Einsatz lohnt sich: Trotz der sehr guten Erfolge haben staatlichen Stellen eine Zulassung zum Medikament verhindert.

Der berühmte Krebsarzt Dr. Issels hat in seiner Ringbergklinik, in Großversuchen die Wirksamkeit dieser Substanz mit dem Namen (Name aus gesetzlichen Grunden gestrichen) bestätigt. (siehe Anhang beigelegter Sonderdruck der Erfahrungsheilkunde Heft 7, 1968).

Als der Erfinder Dr. Issels aufforderte, die Wahrheit über seine Behandlungserfolge, nämlich die Bedeutung der Substanz der Öffentlichkeit mitzuteilen, weigerte sich Dr. Issels dies zu tun. Daraufhin wurde Dr. Issels die Wirksubstanz der Öffentlichkeit entzogen.

Der größte Wunsch des Erfinders ist es, daß alle Menschen in den Genuß des Mittels kommen können. Da er finanziell am Ende war, wandte er sich an einen reichen Mann und verkaufte an ihn die Rechte. Er wurde dann gemeinsam mit Prof. Kurt Tepperwein ein neuer Weg gesucht, um diese Substanz an die Öffentlichkeit zu bringen.

Die Grundidee ist folgende
Für ein Getränk ist die offizielle Genehmigung relativ einfach zu erhalten. Wie bei Coca Cola gibt es das Getränk in Flaschen und das Konzentrat in einer anderen Verpackungseinheit.

In einer neuen Fabrik wurde ein schmackhaftes Getränk in 0,33 L Flaschen entwickellt. EJede 0,33 L Flasche enthält 1,5 mg der Wirksubstanz. Das Konzentrat wird in Trinkampullen mit 500 mg Wirksubstanz abgefüllt. Die Produktion wurde aufgebaut und das Getränk ist nun erhältlich.

Klinische Gutachten und Befunde
Zum Beispiel
Das Mittel ist in der Ringbergklinik an 1056 Kranken mit metastasierenden Malignomen im Rahmen unserer internen Krebstherapie klinisch geprüft worden. Diese klinische Prüfung hat die guten Erfahrungen früherer Untersuchungen bestätigt und folgendes ergeben:

Es hat sich als ein auf maligne Zellen in selektiver Weise giftig wirkender Stoff erwiesen, der für gesunde Zellen unschädlich ist. Seiner selektiven Wirksamkeit wegen muß die Trinktur als ein echtes Maligno-Statikum (= als ein ausschließlich auf bösartige Zellen hemmend wirkendes Mittel) bezeichnet werden.

Die tumor-hemmende Wirkung konnte im klinischen Versuch bei zwei Dritteln der damit behandelten Kranken als Wachstumsstillstand oder als Verkleinerung oder Verschwinden des Tumors objektiviert werden. Eine für die Wirkungsweise des Mittels charakteristische Auswahl dieser Fälle ist als Kasuistik vorgetragen worden.

Es hat sich außerdem als vollkommen venenverträglich und gewebsfreundlich erwiesen.

Ein optimaler Dosierungs-Standard konnte entwickelt werden.

Wegen seiner guten, auf selektiv maligno-statischer Wirksamkeit beruhender Verträglichkeit kann es ohne zeitliche Begrenzung zur Anwendung kommen. Die für das Mittel ansprechbaren Geschwulst Krankheiten können daher auch dauernd mit dieser Trinktur behandelt und unter Kontrolle gehalten werden.

In der terminalen Phase eines malignen Krankheitsgeschehens angewandt, vermag es auf Grund seines tumor-selektiven Sofort-Effektes die geringe “restliche Lebenserwartung” vieler Schwerkranker in signifikantem Umfang zu verlängern, so daß auch bei diesen Kranken die oft erst nach längerer Anlaufzeit wirksam werdenden immunologisch-ganzheitlichen Maßnahmen voll zur Entfaltung kommen können, wodurch die Chancen für eine weitere Lebensverlängerung beziehungsweise für eine Heilung entscheidend verbessert werden.

Seiner erwiesenen selektiven Wirksamkeit und Unschädlichkeit wegen muß dieses Mittel daher als wertvolle Ergänzung einer biologischen Ganzheitsbehandlung der Geschwulstkrankheit betrachtet werden. Abschließend kann festgestellt werden:

Es ist ein tumorspezifisches Mittel, das seiner besonderen Eigenschaften wegen geeignet ist, die Heilungschance der Inkurablen zu verbessern.

Advertisements
 

One Response to “Bericht von Ringbergklinik Dr. Issels”

  1. immuvit Says:

    Adresse:
    88131 Lindau (Bodensee)


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s