Immuvit's Blog

Just another WordPress.com site

Die Zellatmung als Lebensvorgang … April 28, 2010

Filed under: Entsäuern — immuvit @ 10:18 am

…ihre Wandlung zur anaeroben Gärung als Initialstadium der Krebsgenese.
„In wenigen Worten zusammengefaßt, ist die letzte Ursache des Krebses der Ersatz der Sauerstoffatmung der Körperzelle durch Gärung. Alle Körperzellen decken ihren Energiebedarf durch Sauerstoffatmung, nur die Krebszellen bedienen sich dazu der Gärung. Vom Standpunkt der Physik und Chemie des Lebens aus betrachtet, ist dies ein geradezu diametraler Unterschied. Der Sauerstoff ist in der Krebszelle entthront und durch den Stoff-wechsel der primitivsten Lebewesen, die Gärung, ersetzt.”
Prof.Dr.OTTO WARBURG 1967
(more…)

Advertisements
 

Die Hautpflege ein wichtiger Aspekt bei Krebskranken

Filed under: Entgiften — immuvit @ 10:14 am

Aus der energetischen, funktionellen Betrachtung der Haut resultiert die Notwendigkeit, ihr in gesunden und kranken Tagen eine Pflege angedeihen zu lassen, die das Programm der üblichen Reinhaltung und Kosmetik freilich bei weitem übertrifft. Hautpflege ist einfachste, natürlichste und älteste Gesundheitspflege und Quelle des Wohlbefindens überhaupt. Die besten und billigsten Hautpflegemittel sind Wasser und Seife, Luft und Sonnenlicht, letzteres allerdings mit Bedacht und keinesfalls ersetzt durch UV Bestrahlung im Solarium.
(more…)

 

Der Haut obliegt Schutz, Abwehr und Ausscheidung nach außen

Filed under: Entgiften — immuvit @ 10:09 am

Regulation, Reizaufnahme und -weiterleitung nach innen. In Verbindung mit den vegetativen Zentren des Stammhirns stabilisiert die Haut die Körpertemperatur im zirkadianen Rhythmus. Über die Haut kommt der Mensch mit der Außenwelt in Berührung, mit der Haut tastet er sie ab, mit den vorwiegend ektodermal entstandenen Sinnesorganen riecht, sieht, hört und schmeckt er. Über die Haut nimmt er Kälte und Wärme wahr, empfängt er alle strahlenden und wellenförmigen Energien. In der Haut werden diese Impulse umgewandelt, polarisiert, assimiliert, “verdaut”, nicht anders wie die Nahrung von der Schleimhaut des Darmes, resorbiert wie der Luftsauerstoff durch das hauchdünne Endothel der Lungenbläschen. Diese Aufnahmefunktion gilt auch für das Licht, dessen Bedeutung für die Gesundheit man heute durch die POPPschen Forschungen über die Biophotonen besser kennengelernt hat. (more…)

 

Chemotherapie

Filed under: Berichte — immuvit @ 9:02 am

Die Frage, ob Stahl, Strahl und Chemotherapie wirklich die einzigen und besten Waffen im Kampf gegen die immer mehr um sich greifenden Geschwulstkrankheiten seien, wird von verantwortungsbewußten, kritischen Arzten und Forschern immer häufiger und dringlicher gestellt. Von den rd. 300 000 Krebskranken der Bundesrepublik sterben jährlich rd. 135 000. Alle 4 Minuten erkrankt, alle 5 Minuten stirbt ein Mensch an einem malignen Leiden. Für die mittleren Jahrgänge hat der Krebs bereits die Spitze der Todesursachen
(more…)

 

Berichte von Dr. Issels

Filed under: Berichte — immuvit @ 8:57 am

Erfolge mit CH23 aus Issels: ‘Die klinische Prüfung des CH23’ 1968
* D.M, 22.. Lungensarkom li Oberlappen, Spindelzellsarkom.. 28 Kobaltbestrahlungen -> Tumor wächst weiter, Lebenserwartung einige Monate.. mit CH23 Stillstand/Verkleinerung röntgenologisch bestätigt, sehr guter Allgemeinzustand, arbeitet wieder..
(more…)

 

Dr. Issels Lebenswerk

Filed under: Dr. Issels — immuvit @ 5:36 am

Dr. med. Josef Issels starb am 11.2.98, wenige Wochen nach Vollendung des 90. Lebensjahres, in seinem selbstgewählten Exil Kalifornien an Lungenentzündung. Mit Issels verliert die deutsche Ärzteschaft eine ebenso geniale wie vorbildliche Persönlichkeit, der man wie so manchem Protagonisten neuer Heilwege bis heute Respekt und Anerkennung schuldig geblieben ist. (more…)

 

Bericht von Ringbergklinik Dr. Issels

Filed under: Berichte — immuvit @ 5:22 am

Ein Bericht von Hildegart Steinhauser und Helmuth Koch (Heilpraktiker)Lindau Bodensee

Der Einsatz lohnt sich: Trotz der sehr guten Erfolge haben staatlichen Stellen eine Zulassung zum Medikament verhindert.

Der berühmte Krebsarzt Dr. Issels hat in seiner Ringbergklinik, in Großversuchen die Wirksamkeit dieser Substanz mit dem Namen (Name aus gesetzlichen Grunden gestrichen) bestätigt. (siehe Anhang beigelegter Sonderdruck der Erfahrungsheilkunde Heft 7, 1968). (more…)